Auswirkungen der geplanten Maßnahmen der neuen Bundesregierung auf den Immobilienmarkt von Fritz Stelzer

Welche Auswirkungen erwarten Sie im Immobilienmarkt durch die neue Bundesregierung?


München, 29.03.2014 – Kreative und neue Ideen, welche die Investitionstätigkeit in den Ballungsgebieten fördern sollen,sind im „Bündnis für Wohnen“ hoffnungslos zu wenig. Wir vermuten, dass es keine vermehrte Investitionstätigkeit geben wird, die von Marktmechanismen und möglichen Chancen getrieben ist.
Somit wird, wie so oft, eher reglementiert statt agiert. Mehr leistbaren Wohnraum für Mieter sehen wir über diese Maßnahmen allerdings nicht.
Aus unserer Sicht ist es gerade in Ballungsgebieten wie München mit Sicherheit notwendig, gegen Auswüchse des Marktes zu steuern und Mieter zu schützen. Hier soll die Mietpreisbremse wirken, mit deren Hilfe bei Neuvermietungen ein bestimmtes Erhöhungsniveau nicht überschritten werden darf.
Auch das in den letzten Monaten diskutierte Bestellerprinzip,bei dem künftig der Besteller (dies ist zumeist der Eigentümer)die Maklercourtage zu zahlen hat, zielt auf die finanzielle Entlastung der Mieter. Dies ist grundsätzlich ein richtiger Schritt, der allerdings von vielen Marktteilnehmern aus Angst vor Auftragsverlusten scharf kritisiert wird.
Eine äußerst sinnvolle und vielleicht noch viel notwendigere Absicht ist die Einführung von Mindeststandards, Sachkundenachweisen und anderen Maßnahmen, die zu mehr Qualität und Transparenz in der Dienstleistung von Maklern und damit einem verbesserten Verbraucherschutz führen sollen. Sicherlich sind Kunden gerne bereit, einen Makler zu bezahlen, der überdurchschnittliche Leistung erbringt.

Über Immosmart
Immosmart ist ein junges, unabhängiges Unternehmen, das Kunden seit 2009 individuell beim Verkauf, dem Kauf, der Vermietung und der Suche nach Immobilien und Finanzierungen unterstützt. Die Immosmart-Berater verstehen sich als professionelle Partner für Eigentümer und Immobiliensuchende, Vermieter und Mieter, Verkäufer und Käufer, die ihren Kunden auf Wunsch die gesamte Arbeit abnehmen, beratend zur Seite stehen und ihnen in diesem Zusammenhang einen finanziellen Vorteil verschaffen. Ziel ist es dabei, dem Kunden Beratung, Expertise und Service rund um die Immobilie aus einer Hand anzubieten und lange Wege sowie unzählige Ansprechpartner zu ersparen.

Über Fritz Stelzer
Fritz Stelzer ist Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter bei Immosmart. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann, diversen Förder-/Managementprogrammen und einer langjährigen Berater- und Führungslaufbahn bei der HypoVereinsbank in den Bereichen Vermögensanlage, Finanzierung und Immobilien, verantwortete Fritz Stelzer von 2001 bis 2008 den Aufbau des Zentral- und Regionalgeschäftes im Bereich der Baufinanzierung bei der Interhyp AG, einem der größten Anbieter für Immobilienfinanzierung in Deutschland.

089 41 41 88 800 Anfahrt